KOBBOs

Der Traditionsverein vom Burgberg

Köwener feiert Comeback beim Heimspiel gegen Hörstel

rkoewener

Foto: Uwe Wolter Quelle: WN

Am jetzt kommenden Sonntag, den 24. Februar 2016, ist es soweit: Ur- Kobbo Robert Köwener kehrt zu seinen fußballerischen Wurzeln zurück und wird sein Comeback gegen Hörstel auf dem Kahlen Berg geben. Rob war von der F-Jugend an Leistungsträger in sämtlichen Tecklenburger Jugendmannschaften und verlies im Sommer 2013 als Kapitän der ersten Mannschaft das KOBBO-Schiff aus beruflichen Gründen in Richtung Hamburg. Dort spielte er zuletzt auf Bezirks- und Kreisebene für den SV West-Eimsbüttel und kann nun Dank einer Zweitspielberechtigung auch wieder öfters für den TGK zum Einsatz kommen. Ein Startelf-Comeback ist im Bereich des Möglichen, da einige Ausfälle drohen. So können u.a. Azzat Akbas und Jost Knippenberg aufgrund von Gelb-Sperren nicht eingesetzt werden. Der Gast aus Hörstel wird angeführt von den  beiden Ex-Oberligaspielern Stefan Seiler und Mirko Heger und zeigte sich zuletzt stark formverbessert. Den KOBBOS steht vor heimischer Kulisse also ein großer Fight bevor.

Wir sehen uns: Sonntag 15 Uhr auf dem Berg. Forza TGK!“

Kommentare sind geschlossen.