KOBBOs

Der Traditionsverein vom Burgberg

Stadionwurst sagt Tschüß!

Viel hat sich getan auf dem Kahlen Berg. Nun ist es soweit, dass auch das Catering neue Wege geht. „Seit geraumer Zeit steigen die Anfragen und dem trage ich nun Genüge“, sagt Futty, der seit nunmehr zwei Jahren für das leibliche Wohl im Stadion sorgt. „In der vergangenen Saison ging es noch, aber gerade in dieser Saison ist die Nachfrage an Neuerungen gestiegen und der Verkauf des bisherigen Sortimentes derart zurück gegangen, dass ich schon länger mit dem Gedanken gespielt habe. Eigentlich wollte ich mit dem Wechsel erst in der neuen Saison starten, aber nun kommt es eben doch anders“, sagte er nach Anfrage von uns.

Nun heißt es also ab dem kommenden Heimspiel „Tschüß Stadionwurst“. Ab dann wird es ausnahmslos vegane Bratwurst geben. „Ich habe bereits mit einem Hersteller gesprochen, der mir die Rohwürste zukünftig in Form des Kobbo-Logos herstellt. Dies ist, genau wie die Finanzierung des Sportplatzes, hier im Kreis einzigartig und wir sind ja mittlerweile dafür bekannt, dass wir für Überraschungen sorgen. Geschmacklich erkennt man keinerlei Unterschied. Davon habe ich mich persönlich mehrfach überzeugt. Ich gehe sogar noch weiter. Auch das Bier ist ab sofort vegan. Als Schalker habe ich schon sehr mit dem Gedanken gehadert, aber wenn, dann auch wirklich richtig“, erklärt er den konsequenten Wechsel. Wir dürfen also gespannt sein ob der kulinarischen Köstlichkeiten, die zukünftig auf dem Kahlen Berg für das leibliche Wohl sorgen.

Kommentare sind geschlossen.